Weingut Heinrich Hartl III

Heinrich Hartls Weinvision?

»Ich möchte den Rotgipfler zurück auf die Weltbühne bringen, er ist ein einzigartiger Schatz der Thermenregion. Und ich möchte einen der besten Pinot Noirs Österreichs machen. Diese Rebsorte ist die größte Herausforderung für einen Rotweinwinzer.«

Sein Weg ist nicht alltäglich, seine Weine sind unverwechselbar.

Glasweise Weinempfehlung:

Artikelnr: Sorte Prämierung:
60195

Sekt vom Steinfeld (PN, CH)
Zitronengelb, in der Nase frisch und feinfruchtig mit heftigen Noten, Anklängen von Brioche erkennbar, am Gaumen feines gut eingebundenes Mousseux, rassige Säure, sehr aus balancierter Körper.

60147 Chardonnay 2018
Weißliches Grüngelb. Dezenter Duft nach Ringlotten, Zitronen, Grapefruit und etwas Melisse. Am Gaumen eine knackig erfrischende Säure, gepaart mit den wiederkehrenden Aromen von Zitrus, Grapefruit, Nüssen und weißem Pfeffer. Eine Hommage an Chablis.
60148 Steinfeld Weiss (RI, MU, FV) 2018
Fast weißliches helles Grüngelb. In der Nase frisch und feinfruchtig, Noten von Grapefruit, Jasmin und Kiwi. Am Gaumen wieder Grapefruit, leichte Muskat-Note. Unser Steinfeld Weiss erfrischt mit seiner spritzigen Säure und dem zitronig-mineralischen Abgang. Als Leichtgewicht ist er der perfekte "Sommer-Terrassen-Grillage-Wein".
60148 Original - Gemischter Satz 2018 (NB, WR, WB, GV, SB)
Zart tropischer Duft nach Citrusfrüchten hinterlegt mit elegantem Geruch nach reifen Kernobst, am Gaumen voll und satt, sehr harmonisch, dieser Wein präsentiert
sich wie aus einem Guss, angenehme Fruchtsüße im Abgang die ihm eine gute Länge verleiht.
60150 Rotgipfler 2017
Wine Enthusiast 93 Pkt.
In der Nase kommt zuerst der Duft nach jungen Kriecherln (Mirabellen), Honigmelone, dezent auch nach weißen Frühlingsblüten. Am Gaumen besticht die pikante Säure, kraftvoll, dezente Fruchtsüße, im Finish wieder Blütenhonig, der lange nachhallt.
60152 Zweigelt Classic 2017
Rubinrot mit bläulichen Reflexen. Zarter Duft nach Sauerkirschen, Blaubeeren, etwas Schokoauflauf frisch aus dem Rohr und einem Hauch von schwarzen Pfeffer. Der Zweigelt schmeichelt mit seinem zarten Schmelz und den Anklängen von Kirschenkompott.
60153 Cuvée Classic (ZW, BB) 2017
Rubinrot, am Rand ins Kirschrot gehend. In der Nase ein Mix aus roten Beeren, Herzkirschen und Kräutern aus dem Küchengarten, saftige Frucht trifft kühle Frische. Am Gaumen wieder Rote Grütze und Ribiseln (Rote Johannisbeeren). Ein Wein für den Sommerabend und das Picknick im Grünen, ein treuer Begleiter, der sich anschmiegt, aber nie aufdrängt.
60154 St. Laurent Classic 2017
Dunkles Rubinrot mit bläulichen Reflexen. Intensiver Duft nach dunklen Beeren, Herzkirschen, Bitterschokolade und Schwarztee. Am Gaumen viel reife Frucht, dunkle Kirschen, Schwarzbeerkompott und Zwetschke, gepaart mit zartherber Schokolade. Wunderbar saftig!
60155 Pinot Noir Classic 2017
Wine Enthusiast 89 Pkt.
Unser Einsteiger in die Pinot-Palette präsentiert sich in einem mittelintensiven Ziegelrot. Die aromatische Nase erfreut mit Kirschfrucht, Himbeerkoch, einer dezenten Rauchnote, die im Finish an Zedernholz erinnert. (Opa’s Zigarrenkisterl!). Er zeigt durchaus Power und mittlere Länge.
60156 Merlot 2017
Gault Millau 17,5 Pkt.
Dunkles Rubinrot mit bläulichen Reflexen. Intensiver Duft nach dunklen Beeren, Herzkirschen, Bitterschokolade und Schwarztee. Am Gaumen viel reife Frucht, dunkle Kirschen, Schwarzbeerkompott und Zwetschke, gepaart mit zartherber Schokolade und dezenten Kräuternoten. Wunderbar saftig!

Das Weingut Heinrich Hartl III liegt in der Thermenregion in Niederösterreich, einer sonnenbegünstigten Gegend südlich von Wien. Hier herrscht der Einfluss zweier Klimata, des pannonischen und des kontinentalen. Es ist im Sommer also relativ warm und trocken und in den Wintern kalt. Die kargen Böden des 16 ha großen Weinguts bestehen aus kargem Kalkschotter im Steinfeld in Oberwaltersdorf und Tattendorf und Braunerde mit Muschelkalk in Pfaffstätten und Gumpoldskirchen. Der regionalen Rebsorte Rotgipfler, dem St. Laurent und dem Pinot Noir gilt die große Aufmerksamkeit des Hauses.